Mit maschineller Übersetzung die Time-to-Market verkürzen

Wie smart integrierte künstliche Intelligenz den Übersetzungsprozess strafft

Gerade bei häufigem Sortimentswechsel besteht die Herausforderung darin, sehr viele Texte en bloc zu übersetzen. Mehrere tausend Artikelbeschreibungen gilt es übers Jahr hinweg zu lokalisieren. Derart große Volumina führen in der Regel zu mehrwöchigen Bearbeitungszeiten. Der große Nachteil: Die Zeitspanne zwischen dem Einkauf neuer Produkte und dem Vertriebsstart ist lang. Und jeder Tag, der dafür benötigt wird, fehlt de facto im Online-Vertrieb und reduziert die Umsatzchancen.

Das Vorübersetzen technischer Artikelbeschreibungen durch Einbinden von Machine Translation kann die Markteinführungszeit von bis zu zehn Wochen auf nur eine Woche verkürzen. Ohne jeglichen Mehraufwand für den Kunden verlängert sich so die Verkaufszeit und erhöht die Umsätze.

Maßgeblich für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis: Ein muttersprachlicher Post-Editor prüft den maschinellen Output auf Aussagekraft, Korrektheit und Qualität, gleicht ihn mit dem Quelltext ab und gibt den Texten den letzten Schliff.

© 2021 Copyright Transline Gruppe GmbH